Der Frühling bei uns...

"Roma Aeterna" für die Klassenstufe 10 - Romfahrt 2017 für unsere Lateinerinnen und Lateiner

Vom 15.5. bis zum 18.5. waren auch unsere diesjährigen Lateinschüler aus Klasse 10 in Rom. Frau Schneider und Herr Nierlein haben bei 26 Grad Celsius und wolkenlosem Himmel 31 Schülerinnen und Schüler durch alle vor allem  antiken Sehenswürdigkeiten in und um Rom geschleust. Dabei wurden insgesamt 29 Referate gehalten! Vom Kolosseum bis zur Aussichtsterrasse des Nationaldenkmals oder den Caracallathermen haben wir eigentlich kaum etwas ausgelassen! Sogar bei der allmittwöchlichen Papstaudienz auf dem Petersplatz waren wir! Allerdings scheiterte auch der dritte Versuch auf die Kuppel vom Dom aufzusteigen an der Uhrzeit!
Dafür war ein Besuch am Meer nach der Besichtigung von Ostia Antica für einige Hartgesottene noch ein absolutes Muss und ein Highlight.
Trotz kleiner nächtlichen Unruhen auf den Gängen  war es auch dieses Jahr wieder eine tolle Fahrt!
Danke an Frau Schneider und Herrn Nierlein für die Organisation und die Begleitung!




"Vergiss sie nicht" - Fortsetzung des Grafeneck-Projekts: "Stolperstein"-Gedenken mit der Klassenstufe 9

Am 28.04.2017 fand in Stuttgart Feuerbach in der Klagenfurter Straße 26 und in der Wiener Straße 85 eine Stolpersteinverlegung statt.
Die Schüler der Klassenstufe 9 des Neuen Gymnasiums und die Stolperstein-Initiative Stuttgart-Feuerbach, sowie andere Bürger nahmen daran teil.

Dort beschrieb ein Vertreter der Stolperstein-Initiative die Fälle von Friederike Gekeler und Anne Eisele an ihrem Wohnort. Beide Frauen fielen dem sogenannten Euthanasie-Programm zum Opfer. Vertreter der Stolperstein-Initiative erzählten auch die Lebensgeschichten der Ermordeten.
Nach einer Schweigeminute für die Euthanasieopfer in Grafeneck trugen die Schüler ein Gedicht von Nelly Sachs vor. Währenddessen legten sie Blumen zum Gedenken nieder.

Die Erinnerung an die Ereignisse soll uns gegen ein Vergessen der Toten verhelfen.

Was in der NS-Zeit in Psychiatrien geschah, ist skandalös und erschreckend. Daher gedenken wir der dort Ermordeten und setzen ein Zeichen, dass so ein Verbrechen gegen die Menschenwürde nie wieder ausgeübt wird.
(Helena, Gina)




Von Nerds, Twins und anderen - "Mottowoche" der SMV

Seit Montag läuft die "Mottowoche" der SMV. An jedem Tag der Woche gibt es eine eigene Losung, die die Kleidung der Schülerinnen und Schüler für den Tag bestimmen soll: einmal Wasen, einmal Zwillinge, einmal Sport und einmal Nerd ...Alle Schülerinnen und Schüler, die bei der Aktion mitmachen und mottogemäß korrekt und kreativ gekleidet sind,sammeln Punkte. Der Gesamtpunktesieger oder die Gesamtpunktesiegerin wird am Ende von der SMV prämiert.
Und wie das Foto zeigt: Die SMV zeigt das jeweilige Tagesmotto natürlich auch!
Noch kann man mitmachen, die Mottowoche läuft noch bis Freitag!




Fußballturnier der SMV

Es regnete und regnete in den letzten Tagen... Aber am Mittwoch riss der Himmel auf und ein blauer und sonniger, frühlingshaft-warmer Tag bildete den Rahmen für das Fußballturnier der SMV.
Die Klassen ab der Stufe 8 hatten Mannschaften benannt und dann ging es gruppenbezogen um den Einzug ins Finale.
Am Ende verlor das Lehrerteam im Finale gegen die Mannschaft der Kursstufen 1 und 2, die den Turniersieg für sich entscheiden konnte.
Das Fußballturnier war ein großer Spaß bei bestem Wetter (tja, "wenn Engel Fußball spielen" :-)), vielen Dank an Herrn Ostermann, Herrn Feigl und die SMV für die Organisation und Herrn Junak für die Unterstützung von Seiten der Sportvereinigung Feuerbach!






22 neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter am NG

In diesem Schuljahr haben bereits 22 Schulsanitäterinnen und -Sanitäter Ihre Ausbildung im Rahmen unserer Sanitäts-AG erfolgreich absolviert. Wir gratulieren!!!
Sie werden Ihren Dienst am Montag den 8.5. antreten. Damit werden die bisherigen 6 Schulsanitäter deutlich entlastet und wir können schneller auf medizinische Fälle reagieren. Da sich noch weitere 13 Schülerinnen und Schüler in der Sanitätsausbildung befinden, die auch einen Erste-Hilfe-Kurs, wie er für den Führerschein benötigt wird, beinhaltet, werden wir im nächsten Schuljahr auf ca. 40! Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter  zurückgreifen können. Während der Ausbildung sind alle Schülerinnen und Schüler durch sehr viel Engagemant und ein großes Interesse an den Inhalten aufgefallen, worüber wir uns riesig freuen. Wir sind äußerst zuversichtlich, dass sie ihren Dienst ebenso leidenschaftlich und fachkundig ausfüllen werden. Unsere erfahrenen Schulsanitäter, die hervorragende Arbeit leisten, werden nun als Teamleiter die "Neuen" begleiten und unterstützen. (Rm)




Unterstützung beim schriftlichen Abitur

In der zweiten Woche läuft nun schon das schriftliche Abitur 2017, Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Physik und Chemie ... Die Liste der schriftlichen Abiturprüfungsfächer ist lang, jeder Abiturient und jede Abiturientin muss vier Prüfungsvormittage überstehen und schreiben, schreiben, schreiben ...
Um die Abiturientinnen und Abiturienten hier gut zu unterstützen, hatte die Kursstufe 1 an den Prüfungstagen ein Kuchenbüffet vorbereitet und die "Kleinen" hatten liebevoll bunte Plakate geschrieben, gebastelt und gezeichnet - meistens mit einer einfachen Botschaft: "Ihr schafft das!"




Präventionstheater für Jugendliche

Am Mittwoch waren die Polizei und das Theaterensemble Q-rage zu Gast am Neuen Gymnasium. Das Ensemble führte in Kooperation mit der Polizei Feuerbach/Zuffenhausen das interaktive Theaterstück  "Total vernetzt - und alles klar!?" für drei sechste Klassen und eine fünfte Klasse in der Festhalle auf. In der Aufführung wurden Probleme im Umgang mit den modernen Medien thematisiert. Dabei kamen zum Beispiel WhatsApp, Videos, Chat-Regeln, Bilder und Sicherheit im Netz zur Sprache. Während der Aufführung kommentierte die Polizei immer wieder die rechtliche Seite und beantwortete ausführlich die zahlreichen Fragen der Schüler, wie zum Beispiel: "Darf ich mit einer App eine andere App hacken?" oder "Wenn man schlimme Sachen auf dem Handy hat, darf die Polizei das löschen, wenn sie das Handy beschlagnahmen und auslesen?"
So haben auch die anwesenden Erwachsenen noch viel Neues in Sachen digitale Medien dazugelernt. Vielen Dank Frau Schneider für die Organisation, der Technik und den Sanitätern sowie den SMC für die Unterstützung!




Englandaustausch 2017

Unsere englischen Gäste sind in Stuttgart! Durch die sozialen Medien hatten die meisten Beteiligten schon vor dem Besuch mehrmals Kontakt zueinander, so dass bei vielen das Eis schnell gebrochen war. Allerdings waren die englischen Gäste am ersten Tag wegen des frühen Flugs ziemlich müde. Trotzdem fuhren sie nach dem Empfang noch in die Stadt und zum Fernsehturm, um einen ersten Eindruck von Stuttgart zu bekommen.
Am Donnerstag ging es bei strahlendem Sonnenschein auf die Schwäbische Alb, zunächst zur Bärenhöhle und danach zu einer typisch deutsche Attraktion, der Sommerrodelbahn, die eifrig genutzt wurde.
Freitag stand die Wilhelma auf dem Programm, wieder bei frühsommerlichen Temperaturen. Nachmittags trafen sich alle 111 Deutsche und Engländer zum gemeinsamen Bowlingspiel.
Das Wochenende verbrachten die Gäste mit den jeweiligen Familien.
Am Montag fuhren wir um 7:30 nach Rust in den Europapark, einem absoluten Highlight für beide Nationen, etwas Sonnenbrand eingeschlossen. Leider kam Herr Baird, der Lehrer aus der Mädchenschule, einem Hai zu nahe und irrte danach kopflos im Park umher (s. Foto :-)).
Nach Bus, U-bahn, S-Bahn nutzte die englische Gruppe am Dienstag den Zug, um einen Tagesausflug nach Heidelberg zu machen.
Für die nächsten Tage stehen noch das Mercedes-Museum bzw. das Hundertwasser-Haus in Plochingen und danach ein Stadtspiel in Stuttgart auf dem Programm, bis es dann wieder heißt, Abschied zu nehmen - aber nur bis Juli zu unserem Gegenbesuch.




"April April ..."? - Schule macht Kultur, Kultur macht Schule an der Feuerbacher Kulturnacht 2017

Es war kein Aprilscherz: Am 1. April fand die Feuerbacher Kulturnacht 2017 statt und wir waren mit dabei! Wie jedes Jahr präsentierten sich die unterschiedlichsten Gruppen. Klassen und Kurse der Schule ab 19 Uhr jede halbe und volle Stunde mit einem eigenen individuell gestalteten Programmpunkt.
Nachdem Frau Heß, Faissal und Frau Steinle unsere Gäste begrüßt hatten, startete die Schulband unter der Leitung von Herrn Breig. Dann folgten kleine Puppentheaterstückchen der 5a mit Herrn Mak und Frau Schweizer und der 5b mit Frau Schneider-Heidenthal und Frau Heß, die 5c gestaltete ein Schattenrätsel mit Frau Oppler. Danach spielte das Ensemble "Sax-o-Fun" unter der Leitung von Herrn Keiper, unserem ehemaligen Lehrer.
In der Turnhalle dann brillierte Lars aus der 7a mit seiner Tanzpartnerin Viktoria in Standard- und Lateintanz. Die HipHop-Gruppe "Minority" mit Aris aus der 7a und Luis aus der 7c sorgte für coole Stimmung, allerdings überschattete ein Unfall den Auftritt. Wir hoffen, dass da alles wieder in Ordnung kommt!
Und last but not least gab es die Präsentation "Ja? Nein? Vielleicht?" des Literatur- und Theaterkurses der Kursstufe 1 unter Leitung von Herrn Dr. Dengler, ein höchst kreatives und interessantes Stück, das nur aus Fragen bestand.
Und die Gäste mussten natürlich auch nicht hungern: Der Elternbeirat sorgte für Fingerfood, die Kursstufe 1 bot akoholfreie Cocktails und die SMV verwöhnte alle mit duftenden Waffeln.
Und wer es ruhiger wollte, konnte in der Lichtinstallation der 10b mit Frau Oppler Papierlampen bestaunen oder sich über das Seminarkursprojekt "Feuerbach im Wandel" mit Frau Abele-Lins und Frau Schweizer informieren - oder sich der bereits in der Innenstadt gezeigten Ausstellung der 9b mit Frau Schweizer und Frau Abele-Lins zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Grafeneck widmen, Texte lesen und die Modelle der Schülerinnen und Schüler zum Gedenken und Erinnern würdigen.
Auch die Schülerzeitung aNGesagt wurde verkauft - so dass wirklich für jeden etwas dabei war!
Der Kulturnacht-Abend war sehr gut besucht, viele Gäste kamen, aßen und tranken, schauten und machten mit! So war auch diese Feuerbacher Kulturnacht wieder auch "unsere"!
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle Akteure des Kulturnachtabends, an die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und (aktive und ehemalige) Lehrer, die Programmpunkte gestaltet haben, an unsere Technik für die Unterstützung, an die Eltern, vor allem an Frau Steinle und das Bewirtungsteam, für das Spenden, Helfen und Bewirten, an die Kursstufe und die SMV fürs Mitmachen! Danke für Zeit und Engagement!
Danke nicht zuletzt allen Gästen für das Interesse an unserer Schulkultur - 2018 sind wir wieder dabei!




Ankunft unserer englischen Gäste



Nun ist es wieder so weit: Unser England-Austausch startet! Am Mittwoch kamen die Schülerinnen und Schüler aus Aylesbury in Stuttgart an und zu Beginn gab es ein gemeinsames Eröffnungstreffen der deutschen und englischen Jugendlichen.

Die Eltern hatten ein leckeres englisches Buffet gerichtet, alle stärkten sich und dann konnte es losgehen: unser deutsches Schulsystem kennen lernen, Stuttgart erkunden, die Gastfamilie "beschnuppern", gemeinsame Ausflüge unternehmen ...

Den Frühling haben unsere englischen Gäste schon einmal mitgebracht, so stand unser Austausch in diesem Jahr gleich unter einem sonnigen Startzeichen - und sicher warten schöne und erlebnisreiche Tage auf die englischen Schülerinnen und Schüler, ihre deutschen Partnerinnen und Partner und ihre Gastfamilien.

Toll, dass es unseren Englandaustausch auch in diesem Jahr wieder gibt! Vielen Dank den begleitenden Lehrkräften, von unserer Seite Frau Rösinger und Frau Sambeth, für die Organisation und Betreuung unseres Englandaustauschs!






Tag der offenen Tür 2017

Am Freitag öffnete das Neue Gymnasium die Klassenzimmer und lud zum Tag der offenen Tür. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 waren eingeladen, unsere Schule kennen zu lernen, Fächer, AGs und andere Angebote anzuschauen, Fragen zu stellen und alles auszuprobieren.
Viele Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler waren vor Ort, um den Gästen die Schule zu präsentieren, die Sprachen, die Naturwissenschaften, Deutsch und Mathematik, Jugend debattiert und die Medien-AG, Theater und Informatik, Bildende Kunst und Sport, die Musik - alle Bereiche der schulischen Arbeit waren vertreten und gaben sich viel Mühe, ihre Arbeit darzustellen und erlebbar zu machen. Auch für Essen und Trinken war gesorgt, die Eltern bewirteten mit der Kursstufe 2, die SMV, der Schulsanitätsdienst und die Schulsozialarbeiterin standen für Fragen zur Verfügung. Es war eine gelungene Veranstaltung! Allen Beteiligten vielen Dank für das Engagement und die Gestaltung dieses lebendigen Nachmittags!




Schulschachturnier 2017

Am Mittwoch fand das Schulschachturnier 2017 statt. Die Teilnehmer unserer Schach-AG kämpften um Pokale, die - wie jedes Jahr - Herr Dallinger und Moritz, der Leiter unserer Schach-AG, bereitgestellt hatten.
Es traten acht Teilnehmer an, die drei ersten Plätze belegten Erik (7c), Lars (6a) und Nils (6a).
Herr Dallinger, Moritz und Herr Frey hatten das Turnier bestens organisiert und so sah man rauchende Köpfe über den schwarzweißen Brettern. Die Schüler waren mit großer Ernsthaftigkeit bei der Sache.
Vielen Dank allen fürs Mitmachen, konzentrierte Denken und Grübeln. Herrn Dallinger und Moritz für die Organisation des Schachturniers und Herrn Frey für die Unterstützung!
Und wer's jetzt nicht auf das "Treppchen" geschafft hat: Im neuen Schuljahr gibt es am NG sicher eine neue Chance auf einen Schachpokal beim Schachturnier 2018!




Energiesparen leicht gemacht

Die NWT-Gruppe 10 mit Herrn Rollmann startete in dieser Woche ein besonderes Projekt.

Die Schülerinnen und Schüler besuchten die Klasse 5b und erläuterten den "Kleinen" Prinzipien des Energiesparens.
Sie gaben ihnen Tipps, wie Energiesparen im Alltag möglich sein kann.

Die Fünferle waren begeistert dabei - vielen Dank an die 10er und an Herrn Rollmann!




"Abhauen ist 'was für Feiglinge!" - Lesung für die Klassenstufe 5

Am Dienstag kam die Autorin Alice Gabathuler in die Klassenstufe 5 zu einer Lesung. Finanziert wurde die Lesung durch das Jugendamt im Rahmen der Krimiwoche "Junges Blut". Und so war natürlich auch ein Krimi Gegenstand der Lesung: Drei junge Sprayer werden Zeugen eines Unfalls. Und weil "Abhauen " eben etwas "für Feiglinge" ist, stecken die drei bald darauf in einem dramatischen und spannenden Entführungsfall. Frau Gabathuler las aus ihrem Buch vor, aber sie erzählte auch viel von ihrer Arbeit, ihrem Schreiben, ihrem Leben als Autorin. Sie war sehr lebendig und humorvoll und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 5b und 5c waren begeistert und sehr interessiert bei der Sache. Die 90 Minuten vergingen wie im Flug!
Am Ende lobte Frau Gabathuler aber auch unsere lebendigen und offenen Fünfer! Vielen vielen Dank Ihnen, liebe Frau Gabathuler, für die dynamische, kindgerechte und zugewandte Lesung und dem Jugendamt der Stadt Stuttgart herzlichen Dank für die Möglichkeit, diese Lesung kostenlos für die Schülerinnen und Schüler an das Neue Gymnasium zu holen.
Liebe Frau Gabathuler, kommen Sie doch einmal wieder! Sie sind uns immer willkommen!